Suche
Suche Menü

Eurovision Song Contest 2011: Wo denn nun?

[tweetmeme source=“jancrode“ only_single=false]

Like This!

In den letzten Tagen konnten Medieninteressierte dem Thema Eurovision Song Contest kaum entfliehen. Erst recht, nachdem die 19-jährige Hannoveranerin Lena Meyer-Landrut mit dem Song „Satellite“ erstmals nach 28 Jahren den Titel wieder nach Deutschland holte. Kaum wieder zurück im Heimatland, entspann eine Diskussion, wo Lena im kommenden Jahr ihren Titel verteidigen wollte. Der Medienlotse stellt die Kandidaten vor und ruft zur Abstimmung auf.

Berlin
In den vergangenen Jahren fanden die Wettbewerbe ausschließlich in den Hauptstädten der Ausrichterländer statt. Würde die ausrichtende European Broadcasting Union (EBU) ähnlich verfahren, würde an Berlin keine Wahl vorbeiführen. Doch gerade in den Gewinnerstädten der letzten zehn Jahre gab es kaum Alternativen zur Hauptstadt und 1983 fand der Eurovision Song Contest auch in München statt (was sicherlich der politischen Situation geschuldet war). Mit der O2 World am Ostbahnhof hätte Berlin auch eine Multifunktionshalle in der richtigen Größe vorzuweisen, doch ist dieser Ort wenig glamourös. Bürgermeister Klaus Wowereit wird vermutlich vorschweben, die riesigen Hallen auf dem stillgelegten Tempelhofer Flugplatz in Kreuzberg zu reaktivieren, vorausgesetzt, die Finanzierung klappt. (zur Abstimmung)

Hamburg
Auch wenn die Finanzlage in der Hansestadt ähnlich prekär ist wie in Berlin (Stichtwort Elbphilharmonie), kann Hamburg damit wuchern, dass der nationale Ausrichter des Eurovision Song Contest, der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hier seinen Sitz hat. Seit Jahren schon findet die deutsche Party zum Wettbewerb auf der Reeperbahn statt und die Hanseaten reklamieren den inoffiziellen Titel der deutschen ESC-Stadt für sich. Bürgermeister von Beust hat schon angekündigt, dass der Wettbewerb „nach Hamburg, nach St. Pauli“ gehöre. Noch gibt es im berühmt-berüchtigten Hafenviertel keinen Austragungsort. Vielleicht will der Senat durch den ESC die St. Pauli Music Hall in der Rindermarkthalle durchdrücken oder wird doch gleich ein 30.000 Zuschauer fassendes Zelt auf dem Heiligengeistfeld aufgeschlagen? (zur Abstimmung)

Hannover
Für die „natürlichen“ Ausrichter Hamburg und Berlin ist es schon ein kleiner PR-Gau, dass sich die Leinestadt überhaupt ins Gespräch gebracht hat. Nun gut, an der Jubelarie nach der Rückkehr von Lena in Hannover kam man nicht vorbei, weil das crazy Huhn dort nun einmal herkommt und in unzähligen Interviews immer wieder die Liebe zu ihrer Heimatstadt betont hatte. Aber muss es gleich der prestigeträchtige ESC 2011 sein, der nach Hannover geht? Immerhin schuldet der Rest der Republik Hannover nach dem miserablen Besuch bei der Expo 2000 noch etwas und genau in diesem Jahr fand hier auch der nationale Vorentscheid statt. Und zwar nicht in einer der damals entstehenden Multifunktionshallen, sondern auf dem Messegelände. Dort wäre auch der ESC 2011 gut untergebracht, denn Hannover kann auf die Erfahrung von großen Messen, Sportveranstaltungen und Konzerten auf dem Messegelände zurückblicken. (zur Abstimmung)

Köln
Eher verzweifelt im Vergleich klingen die Versuche der Rheinländer, sich als Austragungsort 2011 ins Spiel zu bringen. Die Produktionsfirma von Lena-Entdecker, Pro7-Entertainer Stefan Raab, Brainpool, hat hier ihren Stammsitz. Bürgermeister Jürgen Peters tut mit der Forderung sicherlich auch etwas für seine Bekanntheit, denn er ist erst seit August 2009 im Amt, nachdem sein Vorgänger von der CDU über den Einsturz des Stadtarchivs stolperte. Glaubt man den jedoch den Klischees, dann hat Köln das größte Feier- und Partypotenzial. Da am Rhein immer auch ein wenig der Wahnsinn regiert, wird der ESC 2011 entweder mit dem Karneval zusammengelegt oder gleich Open Air im Müngersdorfer Stadion ausgetragen… (zur Abstimmung)

Add to FacebookAdd to DiggAdd to Del.icio.usAdd to StumbleuponAdd to RedditAdd to BlinklistAdd to TwitterAdd to TechnoratiAdd to Yahoo BuzzAdd to Newsvine

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Eurovision Song Contest 2011: Wo denn nun? « Medienlotse -- Topsy.com

  2. Schön dass wir uns schon darüber Gedanken machen wo der nächtse ESC stattfinden soll. Mein Favorit wäre Hamburg. Dann würde ich nämlich auch vorbeischaun. Die wird’s bestimmt eine gute Stimmung geben!

    Antworten

  3. Super Willi! Dann bist genau auf meiner Wellenlänge. Dann werden wir uns bestimmt dort treffen sollte der ESC dort stattfinden! Bis bald also! 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.