Suche
Suche Menü

Wochenwelt (7)

[tweetmeme source=“jancrode“ only_single=false]

Die siebte Ausgabe der Wochenwelt präsentiert in kurzer und knapper Form, welche Neuheiten und Meldungen es in den letzten sieben Tagen nicht in den Blog des Medienlotsen geschafft haben.

Foursquare-Rennen zum Nordpol
Um einen Hype am Leben zu halten, bedarf es immer wieder neuer Meldungen, auch wenn sie noch so abstrus sind. Wie Mashable berichtet, sind bereits zwei Personen auf dem Weg in die Arktis, um dort mit Foursquare einzuchecken. Das Unternehmen hat dafür einen eigens einen neuen Badge kreiert. Immerhin: Die beiden Wettläufer wollen im Rahmen der zu erwartenden medialen Aufmerksamkeit auch auf den Klimawandel aufmerksam machen. UPDATE: Mittlerweile hat der 15-jährige Parker Liautaud das Rennen gewonnen.

Kritik ist perfekt
In unserer Gesellschaft ist der Mißerfolg immer noch mit einem Makel behaftet, dabei können aus ihm wichtige Schlüsse für eine umso erfolgreiche Zukunft gezogen werden. Warum Kritik in Onlineforen, Blogs und sozialen Netzwerken für Personen, Unternehmen und Marken nichts negatives sein muss, erklären die „Medienprofis“ Jochen Breitwieser und Hajo Neu in ihrem Blog.

Facebook-Nachrichten und Tweets schaffen Werbewert
Zugegeben, die Rechnung die Hannes Treichl aufmacht, ist nicht ganz ernst gemeint. Aber weniger seriös als die Herleitungen, warum ein TV-Spot eine Reichweite von XYZ gehabt haben soll oder wieviel Leser durchschnittlich ein Magazin in die Hand nehmen, ist sie auch nicht. Gleichzeitig liest sich der Beitrag als flammendes Plädoyer für Online-Werbung in sozialen Netzwerken. Oder können Sie sich noch an Radiowerbung von heute morgen erinnern (es sei denn, es lief der nervig-kultige „Seitenbacher Müsli„-Spot.

Add to FacebookAdd to DiggAdd to Del.icio.usAdd to StumbleuponAdd to RedditAdd to BlinklistAdd to TwitterAdd to TechnoratiAdd to Yahoo BuzzAdd to Newsvine

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.